Generation im Aufbruch – Shell Jugendstudie 2015

Die Jugend von 2015 ist eine „pragmatische Generation im Aufbruch“ – so hat der Soziologe Mathias Albert bei der Präsentation der aktuellen Shell Jugendstudie die Ergebnisse zusammengefasst.

Um was geht es?

Bereits sei 1953 beauftragt Shell in Deutschland unabhängige Forschungsinstitute, um die Einstellungen und Erwartungen der Jugendlichen zu dokumentieren. Am 13.10.2015 nun hat Shell die 17. Shell Jugendstudie vorgestellt. Für die Studie wurden zwischen Januar und März 2015 2558 Jugendliche im Alter von 12-25 Jahren befragt.

Was erwarten Jugendliche von ihrem Berufsleben

Energiewende schaffen ist eine Berufsorientierungsinitiative. Entsprechend interessieren uns also ganz besonders die Erwartungen, die ihr an euer zukünftiges Berufsleben und eure Arbeitgeber stellt.

Die Sicherheit des Arbeitsplatzes (95 Prozent) und die Möglichkeit, Arbeitszeiten und -Modelle an das eigene Leben anpassen zu können (für rund vier Fünftel der befragten Jugendlichen relevant) liegen dabei ganz weit vorne. Die Themen Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben sowie die Planbarkeit des Berufslebens sind dabei wichtiger als Karriereorientierung (37 Prozent) oder ein hohes Einkommen (nur für 33 Prozent ausschlaggebend für eine zufriedenstellende berufliche Tätigkeit).

Für immer mehr Jugendliche wird es auch wichtig, in ihren Beruf eigene Ideen einbringen zu können und etwas zu tun, dass sie sinnvoll finden und mit denen sie etwas „Nützliches für die Gesellschaft“ tun können (für 47 Prozent sehr wichtig, für weitere 38 Prozent wichtig). Verbunden sind diese beruflichen Erwartugnen mit dem immer größer werdenden Interesse an Politik (41 Prozent bezeichnen sich als „politisch interessiert“ und damit elf Prozent mehr als noch 2002).

 Erwartungen an den Beruf. Quelle: Shell Jugendstudie

Komplette Studienergebnisse

Die kompletten Studienergebnisse können im Buchhandel unter dem Titel „Jugend 2015“, erschienen imFischer Taschenbuch Verlag (ISBN 978-3-596-03401-7, € 19,99), erworben werden.  Einen Überblick über die Einstellungen zu Schule, Beruf, Politik, Internet und weitere wichtige Felder finden sich auf den Seiten der Shell Jugendstudie.

 

Kontaktbox Standard

Sprecht uns an!

Stephanie Pletsch

Stephanie Pletsch (Elternzeit)
Tel: 0228-201 61-25
Stephanie.pletsch@wilabonn.de

Jasmin Welker

Jasmin Welker, Redaktion
Tel: 0228-201 61-51
jasmin.welker@wilabonn.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.