Nicht immer sind die Fachkräfte bei den Anlagen vor Ort. Einiges lässt sich auch vom Büro aus analysieren und steuern. So überprüfen beispielsweise Umweltingenieurinnen und -ingenieure vom Schreibtisch aus die aktuellen Leistungszahlen der Anlagen. Mechatronikerinnen oder andere handwerklich-technische Fachkräfte für Erneuerbare Energien setzen die Verbesserungen dann direkt vor Ort um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.